Renate B. Hofer
Renate B. Hofer
geboren 1958 in Österreich
Renate B. Hofers Malerei ist geprägt von einer intensiven Spontanität, die sich während des Schaffensprozesses in unterschiedlichen Ausprägungsformen ergibt.
Die Bildsprache der Künstlerin formiert sich durch ein kräftiges Zusammenspiel von Farben und Farbkontrasten.
Dabei nimmt das Schwarz in ihren Bildern eine zentrale Position ein und wirkt für den Betrachter gewissermaßen als Ausgangspunkt zur Erschließung des Bildinhalts.
Die Künstlerin verzichtet bewusst auf suggestive Titel ihrer Werke, um dem Betrachter die Möglichkeit eines individuellen Zugangs zu ihren Werken zu ermöglichen.
Ausstellungen in Europa, den USA und in China.
Michael Jansen Die Tränen innerer Befindlichkeiten suchen den Griff der Stärke Erich Handlos Mädchen unterm Fliederbaum Helga Sibral Blick zurück Anneliese Wagner Wanderschäfer Siegfried Huber Verliebt Siegfried Huber Zuneigung Bernadette Blümel Das Leben in Licht und Schatten Elena Steinke Chrysanthemen im Whiskyglas Ingrid Kamper Grazer Glockenspiel Barbara Nelböck-Hochstetter Transformation 2