Cornelia Hauch
Cornelia Hauch
Cornelia Hauch, geboren 1964 in Österreich.
Sie ist Mitglied beim OÖ Künstlerbund.

Ihre Arbeiten entstehen in langen Prozessen, die Schicht um Schicht aufgebaut werden. Darunterliegendes verschwindet, wird übersehen, ignoriert und ausgelassen um später wieder in den Malprozess eingebunden zu werden. Sie experimentiert gerne mit den unterschiedlichsten Materialien und hat so zur materialhaften Bildgestaltung gefunden. In der Malerei sucht sie ungenierte Freiheit, die es ihr erlaubt sie selbst zu sein und sich immer wieder aufs Neue zu finden.

Am liebsten arbeitet sie mit den sogenannten „Unfarben“ schwarz, weiß. Auch Gold blitzt in ihren Werken immer wieder hervor. Ihre Inspiration holt sie sich in der Natur und durch eigene Fotografien. Anschließend gilt es das geistig imaginäre Bild auf ihre unverkennbare ART in einem langen, spannenden von vielen Emotionen begleitenden Prozess umzusetzen. Ihre Bilder zwingen zum verweilen, sich Zeit nehmen, sich einlassen auf das Bild.
Herman Love and Sax Renate B. Hofer Ohne Titel  Unendlich Elena Steinke Das Kind mit dem blauen Hund Ingrid Kamper Summertime Sylwia Mesch Zur See Anja Hardt Grüne Stadt Ralf Kamphausen Wasser Beatrice Nunold Branenchaos - Triptychon  Yin