Barbara Nelböck-Hochstetter
Barbara Nelböck-Hochstetter
geboren 1958 in Österreich
Laufend intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Maltechniken, Farben und Formen, ohne durch eine Ausbildung an einer Kunsthochschule in ihrer Ausdrucksform beeinflusst worden zu sein. 1993- Kinderbuchpreis des Landes Kärntens für ihr Buch „ Maximilian“ ( Text und Illustration) 2002- Umschlaggestaltung für das Buch „ Lebensbaumzweige“ von Nanine Fend, erschienen im Verlag Johannes Heyn. Zeitungsausschnitt: „ Der Buchumschlag beeindruckt durch einen Lebensbaum in warmen rot- braun Tönen und gibt dem Buch eine ganz besondere künstlerische Note!“ Verschiedene Ausstellungen und Vernissagen- vertreten in privaten Sammlungen- Studienreisen beginnend in der Natur- weiters in verschiedenen Ländern Europas- und bis in ihr tiefstes Innerstes.
Hardy Kunst am Friedhof Reinhard Brandner Sonnengesang 2 Ingrid Kamper Weissensee Ilonka Münsterer-Maar Ausgelatscht und abgeliebt Ursina Müller Zugersee 2 Michael Jansen Wachstum Diana Marschall Der Fuhrmann Helga Sibral Ohne Titel Rosemarie Nikolai-Trischka Mitgefühl zu allen Wesen“ Michael Jansen Minimalistische Zeiteinteilung zeitloser Geister